Aktuelles

Lichtwiese

News

  • 13.07.2020

    Mitarbeit in Lehre

    Sie haben Interesse bei uns in der Lehre mitzuarbeiten? Melden Sie sich bitte bei Bianca Koch (b.koch@iwar.tu-darmstadt.de)

  • 10.07.2020

    Beginn des neuen Forschungsprojektes „GlyChem – Glykane und Koppelprodukte als biogene Wertstoffe“

    National, wie auch international gehen die aktuellen Bestrebungen weg von einer auf fossilen Rohstoffen basierenden Wirtschaft, hin zu einer Bioökonomie. In diesem Zusammenhang sollen durch den Innovationsraum BioBall, in dicht besiedelten und industrialisierten Ballungsräumen, Forschungsaktivitäten, hin zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaft verfolgt und gefördert werden. Die Förderung erfolgt dabei durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Das Fachgebiet SuR ist an der Bearbeitung des Forschungsprojekt GlyChem beteiligt, welches eines der Leitprojekte ist, die im Zuge von BioBall gefördert werden.

  • 10.06.2020

    Neues Forschungsprojekt zum Thema „GNOSIS – Holistische Bewertung des elektrischen Fliegens“ gestartet

    Die Dekarbonisierung des Flugsektors stellt eine wichtige Maßnahme zur Erreichung der Klimaziele dar. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert daher innerhalb des Luftfahrtforschungsprogramms LuFo VI-1 Forschungsvorhaben zur Entwicklung und Bewertung von (teil-)elektrische Antriebskonfigurationen für Passagierflugzeuge. Das Fachgebiet SuR ist an der Bearbeitung des zum 01.05.2020 gestarteten Verbundprojektes GNOSIS – Holistische Bewertung des elektrischen Fliegens beteiligt.

  • 10.06.2020

    16. Ökobilanzwerkstatt in Darmstadt verschoben

    Die 16. Ökobilanzwerkstatt wurde vom Fachgebiet SuR vom 30.09. bis 02.10.2020 in Darmstadt als Side-Event des 25th SETAC Europe Life Cycle Assessment Symposiums zum Thema „The Role of LCA in Raw Material Sustainability, Circularity and Criticality“ geplant. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie und der notwendigen Vorsorgemaßnahmen hat sich die SETAC nun dazu entschlossen, das SETAC Europe Life Cycle Assessment Symposium zu verschieben. Aus den gleichen Gründen hat das Fachgebiet SuR beschlossen, auch die 16. Ökobilanzwerkstatt abzusagen.

  • 03.06.2020

    SciCon – SETAC Europe 30th Annual Meeting in digitaler Form

    Screenshot des Online-Vortrags von Steffi Weyand, Bild: FG SuR

    Vom 03.-07.05.2020 fand die diesjährige SETAC Konferenz unter dem Motto „Open Science for Enhanced Global Environmental Protection“ statt. Aufgrund der Corona Pandemie fand die 30. Ausgabe der Konferenz zum ersten Mal in digitaler Form statt. So konnte trotz der Einschränkungen ein fachlicher Austausch zur Umweltqualität in der Wissenschaft zwischen mehr als 1600 Delegierten aus aller Welt erfolgen.

  • 03.06.2020

    Verschoben: 25. SETAC Europe Life Cycle Assessment Symposium in Darmstadt

    Waldspirale – Wohnhaus aus recyceltem Beton in Darmstadt, entworfen von Friedensreich Hundertwasser – Fotograf: Alex Deppert

    aufgrund aktueller Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 müssen wir das 25. SETAC Europe Life Cycle Assessment Symposium unter dem Motto “The Role of LCA in Raw Material Sustainability, Circularity and Criticality” leider verschieben.

    Mehr Informationen folgen in Kürze.

  • 22.04.2020

    Ringvorlesung “GLOBAL CHALLENGES 20/20 Vision: Past & Present Futures of Technology”

    Interessieren Sie sich vielleicht dafür, wie Technikvisionen die Zukunft unserer Gesellschaft prägen? Die Veranstaltung “GLOBAL CHALLENGES: 20/20 Vision: Past & Present Futures of Technology”, belegbar im Umfang von 3 CP, bietet hierzu spannende Einblicke und Perspektiven.

    Die diesjährige Ringvorlesung im „Forum Nachhaltigkeit“ der interdisziplinären Studienschwerpunkte (iSP) erkundet gegenwärtige und vergangene (Zukunfts-)Visionen von Wissenschaft und Technik aus der Perspektive verschiedener Disziplinen. Sie stellt Technikvisionäre und ihre Kritiker vor. Sie fragt danach, ob – und wenn ja, wie – die Erwartungen von der Zukunft der Gegenwart eine Bürde auferlegen und was Technikvisionen mit utopischem oder dystopischem Denken in der Politik zu tun haben. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

  • 14.04.2020

    Aufruf für Beiträge für die Sonderausgabe / Call for Contributions to the Special Issue on „Energy and Resource Efficiency“ of Sustainability

    Als Gastherausgeberinnen der Sonderausgabe „Energie- und Ressourceneffizienz“ des Journals Sustainability (ISSN 2071-1050) möchten Prof. Liselotte Schebek und Steffi Weyand zur Einreichung von Beiträgen im Themenfeld „Energieeffizienz, Ressourceneffizienz oder Indikatoren zur Effizienzbewertung im Rahmen der Ökobilanzierung oder Nachhaltigkeitsbewertung“ aufrufen. Die Einreichungsfrist ist der 01. August 2020.

    English Version: As guest editors of the Special Issue on „Energy and Resource Efficiency“ of Sustainability (ISSN 2071-1050), Prof. Liselotte Schebek and Steffi Weyand would like to call for the submission of contributions on the scope of energy efficiency, resource efficiency, life-cycle assessment or sustainability assessment and indicators. The submission deadline is 01 August 2020.

  • 20.03.2020

    16. Ökobilanzwerkstatt in Darmstadt

    Unter dem Motto „Ökobilanz und nachhaltiges Wirtschaften von morgen? Rohstoffe – Ressourceneffizienz – Kritikalität“ findet die 16. Ökobilanzwerkstatt vom 30. September bis 02. Oktober 2020 in Darmstadt statt.

    Die Ökobilanzwerkstatt (ÖBW) ist eine Veranstaltung für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Lebenszyklusanalyse (Ökobilanz, Life Cycle Assessment) forschen oder die Methodik für angewandte Fragestellungen einsetzen. Die Plattform bietet Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern ein Forum für die wissenschaftliche Diskussion ihrer Arbeiten, für Netzwerkbildung und für den persönlichen Erfahrungsaustausch.

  • 12.03.2020

    Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz

    Am 02. und 03. März 2020 fand die jährliche Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz statt. Frau Professor Schebek war im wissenschaftlichen Beirat aktiv und nahm auch in diesem Jahr persönlich an der Veranstaltung teil. Die Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz bringt Experten aus Forschung, Politik, Industrie und Gesellschaft im deutschsprachigen Raum zusammen.