Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz

Lichtwiese

12.03.2020

Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz

Am 02. und 03. März 2020 fand die jährliche Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz statt. Frau Professor Schebek war im wissenschaftlichen Beirat aktiv und nahm auch in diesem Jahr persönlich an der Veranstaltung teil. Die Berliner Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz bringt Experten aus Forschung, Politik, Industrie und Gesellschaft im deutschsprachigen Raum zusammen. In diesem Jahr beschäftigten sich die Vorträge in der Plenumssitzung zum Auftakt der Konferenz mit den nationalen und internationalen Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft, etwa der Bewertung von Risiken in Rohstofflieferketten, sowie vielversprechenden Ansätzen zu deren Überwindung, wie aktuellen Projekten des Bundesumweltministeriums. In den weiterführenden parallelen Sessions wurden u.a. die Themen Kunststoffe, Metalle und Elektronikschrott, Batterien behandelt. Ein hochaktuelles Themenfeld sind die Anwendungen von Digitalisierung und Robotik in Prozessketten des Recyclings. Wichtig sind zudem (gesamt-) wirtschaftliche Betrachtungen der Kreislaufwirtschaft, zu denen Frau Prof. Schebek eine entsprechende Session leitete. Hier wurden u.a. die Klimarelevanz der Rückgewinnung von Sekundärrohstoffen sowie von Tradeoffs und Werttreiber der Circular Economy diskutiert. Insgesamt ermöglichte die Konferenz einen umfassenden Überblick über aktuelle Themen der Kreislaufwirtschaft und den intensiven Austausch zwischen den Teilnehmern, auch im Rahmen des abendlichen Konferenzdinners.

zur Liste