90. Darmstädter Abwasserseminar

Trends und Herausforderungen der weitergehenden Abwasserbehandlung

90. Darmstädter Abwasserseminar

31. Januar 2019, Darmstadt

Die Reduzierung der Emissionen aus der Siedlungswasserwirtschaft gewinnt im Zuge der Erreichung einer guten Gewässerqualität nach EU-Wasserrahmenrichtlinie zunehmend an Bedeutung. Neben organischen Stoffen und Nährstoffen stehen unter anderem anthropogene Spurenstoffe sowie antibiotikaresistente Keime im Fokus.

Im Rahmen des 90. Darmstädter Seminars mit dem Schwerpunkt weitergehende kommunale Abwasserbehandlung wird die dargestellte Problematik in Vorträgen präsentiert und diskutiert. So wird ein umfassendes Bild aktueller Entwicklungen gegeben und durch Vorträge zu den Schwerpunkten zukünftige Anforderungen und Reinigungsziele, Verfahren zur Spurenstoffreduktion und Antibiotikaresistenzen ergänzt.

Zwischen den Vorträgen bieten Pausen die Möglichkeit zur Diskussion der behandelten Themen. Im Rahmen der Veranstaltung findet eine Fachaustellung statt.

Zur Anmeldung

Programm

Übersicht
09:00 – 09:15 Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr.-Ing. Norbert Jardin, Vorsitzender, IWAR-Förderverein
09:15 – 09:30
Weitergehende Abwasserbehandlung – Future Now!
Prof. Dr. Susanne Lackner, Institut IWAR, Technische Universität Darmstadt
Anforderungen und Reinigungsziele
09:30 – 10:00
Abwasserbehandlung für den Gewässerschutz aus Sicht der Ökotoxikologie
Prof. Dr. Jörg Oehlmann, Aquatische Ökotoxikologie, Goethe-Universität Frankfurt
10:00 – 10:30
Kaffeepause
10:30 – 11:00
Spurenstoffstrategie Hessisches Ried
Michael Denk, Leitung Abteilung Wasser und Boden, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
11:00 – 11:30
Monitoring und Bewertung von Verfahren zur Spurenstoffreduktion
Dr. Arne Wick, Referat G2, Bundesanstalt für Gewässerkunde (Koblenz)
11:30 – 13:00
Mittagspause
Verfahren zur weitergehenden Behandlung
13:00 – 13:30
Pulveraktivkohle – Über 3 Jahre Betriebserfahrung!
Dr. Anders, Betriebsleiter, Abwasserverband Raumschaft Lahr
13:30 – 14:00
Granulierte Aktivkohle – Ergebnisse aus Hessen von der Pilotanlage des Abwasserverbands Langen, Egelsbach, Erzhausen
Thomas Fundneider, M.Sc., Institut IWAR, Technische Universität Darmstadt
14:00 – 14:30
Ozonung – Erfahrungen aus der Schweiz
Dr. Adriano Joss, Abteilung Verfahrenstechnik, Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung & Gewässerschutz
14:30 – 15:00
Kaffeepause
15:00 – 15:30
Erfordernis einer weitergehenden Abwasserbehandlung – Perspektiven und Erfahrungen eines Wasserverbandes
Prof. Dr.-Ing. Nobert Jardin, Vorstand Technik und Flussgebietsmanagement, Ruhrverband
15:30 – 16:00
Verfahren zur Reduktion von antibiotikaresistenter Bakterien in der Abwasserbehandlung
Prof. Dr. Thomas Schwartz, Gruppenleiter Mikrobiologie/Molekularbiologie, Karlsruher Institut für Technologie

Kontakt

Technische Universität Darmstadt
Institut IWAR – Fachgebiet Abwassertechnik
Thomas Fundneider, M.Sc.
Franziska-Braun-Straße 7
64287 Darmstadt
Telefon: +49 6151 16 20312

Veranstalter

Verein zur Förderung des Instituts IWAR der TU Darmstadt e.V.
www.iwar-foerderverein.de