EiVeN-G Projektbeschreibung

EiVeN-G – Entwicklung innovativer Verfahren zur Stickstoffelimination aus hochbelasteten Gärresten

Ansprechpartner Prof. Dr. Susanne Lackner
Philipp Bunse, M.Sc.
Projektleiter Prof. Dr. Susanne Lackner
Förderung/Auftraggeber BMBF / WTZ Chile
Partner Prof. Marlene Röckel, Universidad de Concepción (UdC), Chile
Laufzeit 2017 – 2019
Projektbeschreibung Zusammen mit den chilenischen Partnern soll ein robustes biologisches Verfahren zur Stickstoffelimination aus Gärresten auf Basis der Deammonifikation entwickelt und optimiert werden. Dabei sollen insbesondere die für Gärreste aus Biogasanlagen spezifischen Charakteristika (z.B: hohe CSB-Konzentrationen, Salzgehalt) bzw. deren Einfluss auf die Deammonifikation umfassend untersucht werden. Mit umfassenden Laborversuchen (kontinuierlicher Reaktorbetrieb, Monitoring, begleitende Batchtests und Analytik) soll so die Anwendbarkeit der Deammonifikation für Gärreste nach anaerober Vorbehandlung nachgewiesen, optimiert und so etabliert werden.
Publikationen -
Link Homepage -