DeHaKeS Projektbeschreibung

DeHaKeS – Entwicklung eines Verfahrens zum Einsatz der Deammonifikation im Hauptstrom kommunaler Kläranlagen zur energieeffizienten Stickstoffelimination

Ansprechpartner Prof. Dr. Susanne Lackner
Samuel Welker, M. Eng.
Projektleiter Dr. Clemens Ochmann, VertUm GmbH
Förderung/Auftraggeber BMBF
Partner VertUm GmbH, An der Harth 10, 04416 Markkleeberg
Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover
Laufzeit 2015 – 2018
Projektbeschreibung In Kollaboration mit den beiden Projektpartnern VertUm GmbH und Leibniz Universität Hannover ist es Ziel dieses Projekts aufbauend auf bereits vorhandenen Vorergebnissen zur grundsätzlichen Machbarkeit, ein Verfahrenskonzept zu entwickeln, dass die Implementierung der Deammonifikation in vorhandene Kläranlagenkonzepte (i.d.R. Belebung mit Nitrifikation/Denitrifikation) ermöglicht. Des Weiteren die Umsetzung dieses Verfahrenskonzepts im Pilotmaßstab zur praktischen Erprobung und Datenerhebung zur Bewertung verschiedener Betriebseinstellungen im Hinblick auf Stabilität, Umsatzleistung, Energieverbrauch und Treibhausgasemission (Relevanz der N2O Bildung). Darüber hinaus soll eine modellgestützte Bewertung der Verfahrens- und Betriebsvarianten auf Basis einer CO2-Bilanzierung erfolgen.
Publikationen -
Link Homepage -