Aktuelles

headerbild_1

Aktuelles – Fachgebiet Abwassertechnik

  • 28.11.2017

    89. Darmstädter Seminar Abwassertechnik

    Aktuelle Entwicklungen bei der Industrieabwasserbehandlung

    Das Fachgebiet Abwassertechnik hat am 18. Januar 2018 zusammen mit dem Förderverein des Instituts IWAR das 89. Darmstädter Seminar Abwassertechnik zum Thema „Aktuelle Entwicklungen bei der Industrieabwasserbehandlung“ veranstaltet. Die moderne Behandlung industrieller Abwässer setzt eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Nutzung von Wasser, dessen Inhaltsstoffe und Energie, voraus. Um eine ressourceneffiziente Produktion zu gewährleisten, müssen Betreiber von Industrieparks und Produktionsbetrieben industrielles Wassermanagement unter Nutzung moderner Techniken der Digitalisierung und der Prozessoptimierung anwenden.

    Im Rahmen des 89. Darmstädter Seminars Abwassertechnik mit dem Schwerpunkt Industrieabwasserbehandlung wurden die dargestellten Problematiken in Vorträgen präsentiert und diskutiert. So wurde ein umfassendes Bild aktueller Entwicklungen in der Industrieabwasserbehandlung gegeben und durch Vorträge zu den Schwerpunkten Energieautarkie, Ressourceneffizienz, Membrantechnik und Entsorgung ergänzt.

    Zwischen den Vorträgen boten Pausen die Möglichkeit zur Diskussion der behandelten Themen. Im Rahmen der Veranstaltung fand eine Fachausstellung statt. Die Ingenieurkammer Hessen erkennt 6 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten für Mitglieder im Sinne der Fortbildungsrichtlinie der Ingenieurkammer Hessen an. Die Veranstaltung fand im Maritim Konferenzhotel Darmstadt statt.

  • 18.10.2017

    Neues aus der Umwelttechnik und Infrastrukturplanung

    Auch in diesem Semester findet die D-Vorlesung „Neues aus der Umwelttechnik und Infrastrukturplanung“ regelmäßig statt.

    Die Termine sind Montags von 16:30 – 18:00 Uhr im Seminarraum 33 des Bauingenieurgebäudes (L5|01). Eine Übersicht der Themen finden Sie hier.

  • 05.07.2017

    Oswald-Schulze Preis 2017

    kale_osaward

    Im Rahmen der 50. Essener Tagung für Wasser- und Abfallwirtschaft in Aachen wurde die Masterarbeit von Frau Sinem Kale mit dem 1. Preis der Oswald-Schulze-Stiftung ausgezeichnet. Die Masterarbeit trug den Titel „Minimierung der Deckschichtbildung bei der Ultrafiltration von anaerob behandeltem kommunalem Abwasser durch Erzeugung einer Wirbelschicht: Validierung und Optimierung des Prozesses im Labormaßstab“. Die Betreuung der Abschlussarbeit erfolgte durch Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel und Dipl.-Ing. Bernhard Düppenbecker.

    Die Oswald-Schulze-Stiftung vergibt einmal jährlich den Oswald-Schulze-Preis für herausragende Diplom-/Masterarbeiten auf dem Gebiet der Abwasser- und Schlammbehandlung.

  • 02.05.2017

    SEMIZENTRAL als Teil der Hightech-Strategie der Bundesregierung

    Seit nun mehr als zehn Jahren verfolgt die Bundesregierung ihre Hightech-Strategie zur Förderung von Forschung und Entwicklung. Im Mittelpunkt dabei stehen sechs Zukunftsaufgaben: Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Nachhaltiges Wirtschaften und Energie, Innovative Arbeitswelt, Gesundes Leben, Intelligente Mobilität und Zivile Sicherheit. Im Rahmen einer aktuellen Konzeptvorstellung der Hightech-Strategie wurde das Projekt SEMIZENTRAL beispielhaft neben neun anderen Projekten kurz vorgestellt. Teil der Projektpräsentation ist auch ein Kurzfilm. Den Link finden sie hier.

  • 01.05.2017

    EXPOVAL-Themenband ist jetzt verfügbar

    Der Themenband „Bemessung von Kläranlagen in warmen und kalten Klimazonen“ der DWA-Arbeitsgruppe BIZ-11.3 wurde auf der Abschlussveranstaltung zum EXPOVAL-Verbundprojekt am 05./06.10.2016 vorgestellt und ist nun kostenlos online verfügbar. Den Link zum Themenband finden sie hier.